referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Pondelok, 22. mája 2017
Generationsproblemen in der Familie
Dátum pridania:11.06.2009Oznámkuj:12345
Autor referátu:Palino14
 
Jazyk:NemčinaPočet slov:508
Referát vhodný pre:GymnáziumPočet A4:1.6
Priemerná známka:2.99Rýchle čítanie:2m 40s
Pomalé čítanie:4m 0s
 
Generationsproblemen in der Familie

Was versteht mau űber die Bezeichnung: „Generationsproblemen“? Es ist eine interessante Frage... Die Jugendliche kőnnen es am besten erklären. Und am meisten die, die noch in der Pubertät sind. Diese Jugendliche sich sehr oft mit den Eltern űber die Kleinigkeiten streiten, die fűr sie sehr wichtig sind. Die Jugendliche haben immer anderen Meinungen als die Eltern, und die Eltern immer sagen dass als sie klein waren, waren nicht so schlimm, und machten ganz unterschiedliche Dingen als ihre Kinder derzeit machen. Dass die Kinder gar keine Interessen haben, nur vor der Kiste oder vor dem Computer sitzen, und die Zeit nur tőten kőnnen, oder nur mit den Kőpfhőrer in den Ohren gehen und mit dem Kopf schűtteln. Es ist aber ein bischen űbersteigert... Die Jugendliche haben auch derzeit viele interessante Interessen. Es gibt aber einen wichtigen Fakt, und zwar, dass die Epoche verändert hat.

Als die Eltern kleinen waren, gab es nicht so viele technische Errungenschaften als derzeit, und ist recht wenn die Eltern sagen dass die Kinder nicht mehr mit den Freunden ausgehen aber nur auf den Internet abhängig sind oder vor der Kiste sitzen. Es ist aber nur ein Punkt des Streitens zwischen den Eltern und den Jugendlichen. Ich fűhre noch einen Beispiel ein. Die Jugendlichen wollen sehr oft sehr lange bis Nacht drauβen mit den Freunden bleiben. Und man kann sehr leicht vorstellen, was fűr ein Lärm machen die Eltern, wenn das Kind später nach Hause kommt. Und dann ist der Streit schon auf der Welt... Ich verstehe die Eltern, wenn sie Angst um den Kinder haben. In derzeit gibt es viele Fallen, vor den die Eltern die Kinder schutzen műssen. In Vergangenheit war es nicht so markant.

Es gibt nicht nur die Problemen zwischen die Eltern und den Jugedlichen, sondern auch zwischen den Eltern und seinen Kinder, die schon die eigene Familie haben. Die Groβeltern reden sehr oft in der Erziehung der Kinder. Haben sehr oft die überständigen Ansichten zu vielen Sachen die ihre Kinder in seinem Leben machen. Die Groβeltern, so nenne ich die Eltern die schon die Kinder mit der eigene Familie haben, hatten die andere Erziehungsmethoden als ihre Kinder haben und nicht immer sind einverstanden mit ihren Methoden, und dann streiten miteinander und es oft passiert, dass die Kinder nicht mehr mit den Eltern reden.

Gott sei dank, dass es nicht so viel Familien in der Welt gibt, die die Generationsproblemen miteinander haben. Der groβte Zahl machen die Familien, die gegen anderen Familienmitglieder keine Konflikte leiten, und unter einem Dach auch drei Generationen zusammen leben kőnnen.
Es ist ja toll, wenn die Alte die Erfahrungen und Erlebnisse zu den Jungen abgeben kőnnen, und gegeneinander hilfbar sein. Ich hoffe, dass diese Familie, die glűcklich mit ihren Alten zusammen leben, auswachsen werden, und die Familie, die viele Problemen mit andered Familienmitglieder haben, ein Weg zu der gemeinsammen Lősung suchen werden, und dann die Konflikten beenden werden.
 
Copyright © 1999-2016 News and Media Holding, a.s. - všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.