referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Utorok, 22. augusta 2017
Geschäfte und Dienstleistungen
Dátum pridania:05.03.2009Oznámkuj:12345
Autor referátu:Palino14
 
Jazyk:NemčinaPočet slov:542
Referát vhodný pre:GymnáziumPočet A4:1.7
Priemerná známka:2.95Rýchle čítanie:2m 50s
Pomalé čítanie:4m 15s
 
Geschäfte und Dienstleistungen

Jeder Mensch muss jeden Tag etwas erledigen, kaufen, schicken. Alleine wird es nicht geschaft und darum gibt es viele Institutionen, die dem Menschen das Leben leichter machen und zwar, die Dienstleitungen. Es ist zum Beispiel die Post, die Bank, die Tankstelle... Alle diese Institutionien dienen uns zu unserer Zufriedenheit. Versuchen sie zurzeit das Leben ohne Tankstelle vorstellen... es ist unmőglich. Und desgleichen ist es auch mit den anderen Dienstleistungen.
Nächste grosse teil unseres Lebens ist das Einkaufen und die Geschäfte. Jeden Tag muss man etwas zum Essen, oder zum Trinken kaufen, und wenn man in einen Kaufhaus kommt, locken ihm die beleuchtete Auslagen und grosse Werbungen mit den preisgunstigsten Angeboten.

Es gibt sehr viele Mőglichkeiten zum Einkaufen. Von ganz kleinem Laden bis grossem Hypermarkt. Am Land kann man nur die Laden mit Bedienung und kleinen Kiosks oder Traffiken sehen. In der Stadt ist die Angebot den Geschäften vier grosser. Man kann von der Masse den Geschaften auswahlen. Kaufhäuser, Wahrenhäuser, Märkte, Supermärkte... das alles befindet sich in der Stadt.
Wenn dann man in eines Geschäft einkommt, sieht alle Regalen mit der Wahren, und ohne Hilfe kann sehr leicht zwischen den Regalen verlieren. Darun gibt es in dem Geschäft der Personal der uns immer hilft wenn wir etwas nicht finden konnen. Manchmal ist auch sehr unangenehm, und am meisten, wenn wir etwas sehr lange suchen, oder gűcken und der Geschäftpersonal meint dass wir etwas klauern wollen. Das ich hasse. Beum Einkaufen muss ich meine Ruhe haben und diese Leute mich sie zerstőren.

Wenn man etwas sucht, und kann nicht finden, sagt manchmal, dass in dem geschäft alles sehr unregelmäsigg und chaotisch ist. Das ist aber ein grosses Irrtum. Es ist die ganze Psychologie, wie muss die Wahren sein, dass die Leute die Wahren kaufen. Die Geschäftspsychologen immer forschen, wie die Verkäufer das Geld von Leuten abziehen. Sie haben auch festgestellt, dass die beste Position der Wahren in der Augenhőhe ist, weil die Leute nicht knűllen mussen, oder die Sachen, die noch ein Paar Euro aus der Geldtasche abziehen kőnnen, bei der Kasse situiren. Dann sehr oft passiert, dass man die Bananen kaufen geht und 50 Euro meidet.
Wenn man etwas kauft, muss auch selbstverständlich bezahlen. Da gibts auch merere Mőglichkeiten. Zum Beispiel am Land muss man immer barzahlen, weil da keine Bankkartgeräte gibts. In der Stadt ist es anders. Wenn man kein Geld hat, dann kan freilich auch mit der Karte zahlen. Ich finde es viel angenehmer und einfacher, weil ich nicht zu viel Geld in der Tasch tragen muss, nur eine kleine Karte.

Zur Zeit kann man fast alles kaufen. Die Schokolade aus Schweiz, den Kaffe aus Afrika, den Reis aus China... Jetzt ist kein Problem alle auslandiche Produkte bei uns kaufen. Ich finde es nicht so gut, weil die echt gute slowakische Produkten, die wirklich hőhe qualität haben, niemant kauft, weil in vergleichung mit den ausländischen viel teurer sind. Und dann es passiert, dass die slowakischen Firmen scheitern.
Ich persőnlich bevorzuge die slovakische Wahren Produkte, auch wenn um ein Paar Euro teurer sind. Fűr die Qualität muss man auch zahlen.
 
Copyright © 1999-2016 News and Media Holding, a.s. - všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.