referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Piatok, 24. októbra 2014
Die Slowakei
Dátum pridania:24.05.2007Oznámkuj:12345
Autor referátu:Nanet
 
Jazyk:NemčinaPočet slov:1 193
Referát vhodný pre:GymnáziumPočet A4:4.1
Priemerná známka:2.99Rýchle čítanie:6m 50s
Pomalé čítanie:10m 15s
 
Im fünften Jahrhundert, in der Zeit der Völkerwanderung, besiedelten das Territorium der heutigen Slowakei die slawischen Stämme. Das Gebiet zwischen den Karpaten und der Donau wurde als die Slowakei bezeichnet. Eine grosse Rolle in der Geschichte der Slowakei spielten das Reich des fränkischen Kaufmanns Samo, das Grossmährische Reich und die Habsburgische Monarchie. Das Grossmährische Reich ist mit der Mission der Brüder Konstantin und Methodius und der Christianisierung verbunden. Wichtig war die glagolische Schrift. Von grosser Bedeutung waren die Revolutionsjahre 1848 und 1849, Ľudovít Štúr. Ľ. Štúr kodifizierte die schriftliche slowakische Sprache. Er konstituierte auch die Nationalsymbole: weiss – blau – rote Fahne und die Nationalhymne. Denkwürdig war sein Ausflug mit der Studentengruppe auf die Burg Devín. Diese Burg ist nationales Kulturdenkmal der Slowakei.

Allgemeine Charakteristik

Die Slowakei ist kleiner bergiger Staat. Sie liegt in Mitteleuropa. Der Staat enstand am 01. 01. 1993. Die Slowakei grenzt an fünf Staaten: im Norden an Polen, im Osten an die Ukraine, im Westen an die Tschechische Republik, im Süd – Westen an Österreich, im Süden an Ungarn. Die Slowakei erstreckt sich auf der Fläche von 49 036 km2. In der Slowakei leben etwa 5 Millionen Einwohner. Hier leben mehrere nationale Minderheiten: Ukrainer, Tschechen, Karpatendeutschen, Polen und Ätnik Roma. Die Hauptstadt der Slowakei ist Bratislava. Die Slowakei gliedert sich in acht Bezirke. Es sind: Bratislavský, Trnavský, Nitriansky, Trenčiansky, Banskobystrický, Žilinský, Košický, Prešovský. Die Bezirke gliedern sich in Kreise. In der Slowakei gibt es 79 Kreise. Die Oberfläche der Slowakei bilden die Ebenen (Podunajská, Záhorská, Východoslovenská), die Becken (z. B. Košická, Zvolenská, Turčianska, Hornonitrianska usw.), einzige Hochgebirge (Hohe Tatra), der höchste Gipfel heisst die Gerlachspitze (2655 m), Mittelgebirge (z. B. Javorie, Poľana, Štiavnicke vrchy, Kremnické vrchy, Vtáčnik, Pohronský Inovec, Magura, Čergov, Tríbeč, Krupinská planina, Ondavská vrchovina, Slovenský raj, Slovenský kras, Slovenské Rudohorie, Malá Fatra, Veľká Fatra usw.), Flüsse (z. B. Dunaj, Váh, Hron, Topľa, Torysa, Nitra, Orava, Ondava, Kysuca, Latorica, Laborec, Morava, Dudváh, Malý Dunaj, Bodrog usw.), Seen (z. B. Senecké, Sninské, Štiavnicke usw.), Bergseen (z. B. Štrbské, Popradské, Zelené usw. ), Stausee (z. B. Domaša, Zemplínska Šírava, Orava, Starina, Sĺňava usw.)

Die Volkwirtschaft der Slowakei

Die Rohstoffbasis in der Slowakei bilden die Vorkommen an Braunkohle vor allem in den Regionen Handlová, Nováky, Cígeľ. Aber es genügt nicht für unsere Bedürfnisse. Deshalb müssen wir die Kohle einführen. Reichlich vorhanden ist hochwertiger Kalk. In geringeren Mengen werden Metalle gefördert. Magnesit wird exportiert. In der Slowakei gibt es wenige Eisenerz, Erdöl- und Erdgaslager. Wir müssen unsere Bedürfnisse an diesen Rohstoffen durch Importe decken. Auch Stahl führen wir ein.

Zu den traditionellen Industriezweigen gehört die Konsumgüterindustrie, d. h. die Textilindustrie z. B. in Svit, Humenné, Hlohovec, die Bekleidungsindustrie z. B. in Prešov, Trenčín, Svidník, die Papierindustrie z. B. in Slavošovce, Harmanec, Ružomberok, Schuhindustrie z. B. in Bardejov oder Partizánske, sowie die Produktion von Glas z. B in Nemšová, Čadca, Keramik z. B in Modrá oder Pozdišovce.

Eine lange Traditon hat auch der Maschinenbau. In der Slowakei werden viele Verkehrsmittel erzeugt: von Mopeds und Motorrädern in Kolárovo, über PKW in Bratislava, Trnava, Žilina und Eisenbahnwagen in Poprad bis zu den Schiffen in den Werften von Komárno.

Zu den jüngeren Industriezweigen gehört die Chemieindustrie. Die Cheimieindustrie erzeugt nahezu alle erforderlichen Produkte von Kraftstoffen. Sie erzeugt auch die pharmazeutischen Artikel. Sie ist in Bratislava vertreten. Die Chemiewerke in Bratislava exportieren einen grossen Teil ihrer Produktion an die Nachbarstaaten. Jung ist auch elektronische Industrie. Sie ist in Nižná na Orave, Zlaté Moravce, Stropkov vertreten.

Die Landwirtschaft in der Slowakei ist gut mechanisiert und produktionsfähig. In der West-, Süd- und Ostslowakei wird auf dem fruchtbaren Boden Getreide angebaut wie z. B. Weizen, Gerste, Roggen. In den Bergregionen der Mittel und Nordslowakei werden Kartoffeln angebaut und Viehzucht betrieben. Aus der Slowakei wird Hopfen ausgeführt. Die Produktion der slowakischen Landwirtschaft wird von dem Komplex der Lebensmittelindustrie verarbeitet.

Die Slowakei als ein Reiseland

Jedes Jahr kommen viele ausländische Touristen in die Slowakei. Sie kommen in die Slowakei vor allem im Sommer. Aber auch im Winter können wir in der Slowakei viele Touristen sehen. Ausser einem offenen Meer bietet die Slowakei alles, was man von einem erstklassigen Reiseland erwarten kann z. B. schöne Berge, viele markierte Wanderwege, tiefe Wälder.

Für Wassersportler befinden sich in der Slowakei zahlreiche schnellfliessende Flüsse wie Dunajec, Váh, Hron, Malý Dunaj usw., sowie grosse Wasserflächen von Stauseen wie Domaša, Zemplínska Šírava, Starina, Sĺňava, Orava usw. , Seen wie Senecké, Sninské, Štiavnicke, Bergseen wie Štrbské, Popradské, Zelené, aber auch Teiche. Die grössten und schönsten Teiche findet man bei Banská Štiavnica.

Im Winter besuchen die Touristen die Hohe und die Niedere Tatra. Hie können sie gut Ski laufen. In der Slowakei gibt es auch viele Skizentren, die Touristen im Winter besuchen. Es sind z. B. Jasná, Donovaly, Chopok, Regetovka, Plejsy, Malinô Brdo, Martinské hole, Čertovica usw. Aber die Touristen gehen ins Gebirge auch im Sommer wegen schöner Natur. Die Touristen können hier nämlich viele Wanderungen unternehmen.

In der Slowakei gibt es auch viele Höhlen, die Touristen besuchen können. Es sind z. B. Demänovská, Važecká, Domica, Driny, Belianska, Gombasecká, Ochtinská aragonitová, Dobšinská ľadová usw.

Auch unsere Nationalparks sind das Ziel der Touristen. Die Touristen können diese Nationalparks besuchen: TANAP, NAPANT, Pienap, Poloniny, Muránska planina, Slovenský raj, Slovenský kras, Malá Fatra.

Überall findet man die Spuren der reichen Geschichte. Man erinnert sich oft nur an die Architektur der Städte z. B. Bardejov, Levoča, Kremnica, Trenčín, Košice, Banská Štiavnica usw., Burgen wie Krásna Hôrka, Červený Kameň, Devín, Beckov, Spišský, Trenčiansky, Nitriansky, Bratislavský, Spišský usw., Schlösser wie Bojnický, Oravský, Kežmarský, Budatínsky, Kirchen wie Sankt Martins Dom in Bratislava, Sankt Elisabeth Dom in Košice, Sankt Egidius Kirche in Bardejov, Sankt Jakubs Dom in Levoča usw., Kastelle in Horovce, Lednické Rovne, Orlov, sondern auch an die vielen Kunstschätze wie Bastein, Burgerhäuser, die man hier bewundern kann. Burgen, Schlösser, Kirchen und Kastelle sin vor allem für Liebhaber der Geschichte bestmmt.

Für Liebhaber der Volksarchitektur sind Bardejov, Čičmany, Vlkolínec, Zuberec sehr interesant. Hier befinden sich nämlich schöne Freilichtsmuseen, die Touristen bewundern können.

Jedes Jahr ist hier reich an kulturellen Veranstaltungen, die weit über die Grenzen bekannt sind. Für alle zahlreichen Musikfestivals nennen wir z. B. an „Pressburg Musikfestspiele“ in Bratislava. Zu weiteren Festivals gehören Festivals in Východná, Heľpa, Myjava. Es gibt auch viele weitere Musikveranstaltungen, die für Liebhaber der Volkskunst oder der Pop-Musik bestimmt sind.

Kranken aus dem nahen und fernen Ausland kommen in die Slowakei, um ihre Krankheiten zu heilen. In der Slowakei befinden sich viele Badeorte. Zu den bekannten Kurorten gehören Piešťany, Dudince, Sliač, Kováčova, Lúčky, Bardejovské Kúpele, Vyšné Ružbachy, Trenčianske Teplice, Rajecké Teplice usw.
 
Podobné referáty
Die SlowakeiSOŠ2.92311204 slov
Die SlowakeiSOŠ3.0134685 slov
Die SlowakeiGYM2.9547240 slov
Die SlowakeiGYM2.9670537 slov
Die SlowakeiGYM2.98961060 slov
Copyright © 2000-2014 centrumholdings.com - všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.