referaty.sk – Všetko čo študent potrebuje
Streda, 20. augusta 2014

Pobox

ATLAS

Prihlásenie

@atlas.sk
Maturitné témy z Nemčiny
Dátum pridania:25.01.2007Oznámkuj:12345
Autor referátu:albertusovie
 
Jazyk:NemčinaPočet slov:8 724
Referát vhodný pre:GymnáziumPočet A4:30.8
Priemerná známka:2.90Rýchle čítanie:51m 20s
Pomalé čítanie:77m 0s
 

STÄDTE UND ORTE 
Jeder Mensch hat seine beliebte Orte und Städte. Zu solchengehören Geburtsstadt, die Stadt, wo er studierte oder lebte. Ich liebe meine Geburtsstadt. Ich wohne (studiere) in Rimavska Sobota. Ich möchte ihnen etwas über diese Stadt erzählen. Rimavska Sobota ist eine kleine Kreisstadt. Sie liegt im Süden der Mittelslowakei, nicht weit von der ungarischen Grenze. Die Stadt liegt im romantischen Tal des Flusses Rimava. RS ist eine Kreisstadt, die 24 tausend Einwohner hat. Sie hat eine reiche Geschichte. Der Name entstand aus den Märkten, die hier regelmäβig sonnabends stattfinden. Im Jahre 1337 bekam die Stadt von dem König Karl Robert die Stadtrechte. Heute ist RS ein modernes Industrie- und Kulturzentrum des Kreises. Das kulturelle Leben konzentriert sich im Zentrum der Stadt, in unserem Kulturhaus. Dort finden verschiedene Konzerte, Theatervorstellungen, Discos statt. Das Zentrum der Stadt ist der Hauptplatz. In der Mitte befindet sich die katholische Kirche. Hier befinden sich viele historische Gebäude - das Rathaus, das Hotel Tatra, die Stadtbibliothek. Nicht weit vom Zentrum befindet sich das Museum und das Hotel Zlaty byk. Alle Gebäude wurden renoviert. Unser Kreis hat einem landwirtschaftlichen Charakter. Die landwirtchaftliche Produkte verarbeiten diese Fabriken: Zuckerfabrik, Bierbrauerei, Konservenfabrik, Milchfabrik und Fleischkombinat. In unserer Stadt sind viele Grundschulen, einige Fachschulen, ein Gymnasium und die Handelsakademie. Hier gibt es keine Hochschule. In der Stadt sind auch viele Möglichkeiten Sport zu treiben. Es gibt hier eine Schwimmhalle, ein Freibad, ein Eisstadion, Tennisplätze, ein Fuβballstadion. Die Stadt hat auch sehr schöne Umgebung. Nicht weit von RS befindet sich der See Kurinec. Dort kann man alle Wassersportarten ausüben -schwimmen, rudern, segeln, surfen, angeln. In der Umgebung von Tisovec, Hnusta und Klenovec sind gute Bedingungen für Schilaufen. In der Slowakei sind viele schöne Orte, die oft von Turisten besuchtwerden. Zu solchen gehört die Hohe Tatra. Sie ist unser gröβtes Gebirge. Die Hohe Tatra ist besonders attraktiv für Sportler. Sie können hier Schilaufen, wandern, Bergsteigen machen. In der Hohen Tatra sind auch viele Sanatorien. Die Hohe Tatra wurde zum Naturschutz gebieterklärt. Hier sind seltene Pflanzen und hier leben seltene Tiere. Ich könnte den Turisten noch viele attraktive Orte zeigen. Zu solchengehören Höhlen, Kurorte, Burgen, Schlösser und interessante Städte.

MENSCH UND GESELLSCHAFT
Jede Gesellschaft hat ihre Moralgrundsätze und gesellschaftlicheOrdnung. Schon in der Schule lernen die Kinder diese Grundsätze. Es istdas Schulfach - Ethik. Nach diesen Normen soll sich jeder Menschbenehmen - zu Hause, in der Schule, auf Arbeitsplatz, auf der Straβeund so weiter.Es sind auch Staatsgesätze und diesee muss jeder Mensch nachkommen. Inder letzten Zeit ist auch Jugendkriminalität ziemlich groβ. Es handeltsich um Diebstahl und Drogendelikte. Das führt zu den Konflikten undMissverständnissen zwischen den Menschen.Der Mensch lebt nicht allein, sondern in einer Gesellschaft. Er mussmit anderen Leuten nicht nut leben, sondern auch kommunizieren.Jeder Mensch hat positive aber auch negative Gigenschaften. DieMenschen sind die Bäume im Wald: alt und jung, groβ und klein, dick unddunn. Alle mussen zusammenleben. Ich denke, es gibt keinen idealerMensch. Jeder hat auch seine Fehler und schwache Seiten. Ich schätzehoch an den Menschen, wenn sie sind: gut, menschlich, freundlich,ehrlich, offen, lustig, glücklich. Ich mag nicht, wenn die Leute sind:nervös, dumm, kech, faul, unpraktisch, frech, stolz.Für jeden Menschen bedeutet sehr viel seine Familie und seine Freunde.Wir haben gute Beziehungen. Wir treffen uns mit unseren Verwandten oftund feiern Geburtstage... Ich habe viele Freunde, meine beste Freundin ist Julka. Junge Leute haben oft Probleme mit der Schule. Ich hatte auch Problememit den Noten und den Lehrern. Ich lerne gern Informatik und ich lernenicht gern Ökonimie. Es ist für mich schwer.

DAS LAND, DESSEN SPRACHE ICH LERNE 
In der Schule lerne ich Deutsch. Deutsch spricht man in vielenLändern der Welt. In Deutschland, in Österreich, in der Schweiz, inLichtenstein und Luxemburg ist Deutsch die Amtssprache.Die Bundesrepublik Deutschladn ist der gröβte Staat in Mitteleuropa.Sie nimmt eine Fläche von 356 954 Quadratkilometer ein. Sie erstrecktsich von der Nord- und Ostsee bis zu den Alpen. Zum Deutschland gehörenauch viele Inseln. Die gröβte Insel ist Rügen. Die BRD grenzt im Nordwesten an die Niederlande, an Belgien und an Luxemburg im Westen an Frankreich im Süden an Österreich und an die Schweiz im Südosten an die Tschechische Republik im Osten an Polen im Norden an Dänemark. Eine natürliche Grenze bildet die Nord- und Ostsee.Die Oberfläche der BRD gliedert sich in drei Gebiete. Es sind: das Norddeutsche Tiefland das Deutsche Mittelgebirge die Alpen.Das Norddeutsche Tiefland umfasst viele Seen. Die gröβten sind: dieMüritz, der Schweriner See und der Plauer See. Hier sind vieleErholungsgebiete.Das Deutsche Mittelgebirge entsteht aus vielen Landschaften. Es sind:der Harz, der Thüringer Wald, das Erzgebirge, der Schwarzwald. ImSchwarzwald mündet die Donau. Zwischen der Donau und den Alpen ist dasAlpenvorland. Hies sind auch viele Seen, z.B. der Bodensee. Die Alpen nehmen den südlichen Teil Deutschlands ein. Der höchste Gipfel der Deutschen Alpen ist die Zugspitze. Zu den gröβten Flüssen der BRD gehören: der Rhein, die Elbe, die Oder, die Donau. Der wichtigste Fluss ist der Rhein.Die BRD zählt 82 Millionen Einwohner. In der BRD leben auch vieleAusländer. Die BRD besteht aus 16 Bundesländern. Die Nationalflaggebilden drei Streifen - schwarz, rot, gelb. Die deutsche Währung istEuro.Die BRD ist nicht besonders reich an Bodenschätzen. Die wichtigstenIndustriezweige sind: Maschinenbau, elektornische und chemischeIndustrie, Bergbau und Nahrungsindustrie. Die BRD gehört zu den gröβtenAutomobilproduzenten der Welt. Die bekannten Konzerns sind BMW, AUDI,MERCEDES - BENZ, VW. Auch die Landwirtschaft ist intensiv. Man bautGetreide, Kartoffeln, Zuckerrüben, Wein an. Die Tierzucht konzentriertsich auf Rinder und Schweine. Von groβer Bedeutung ist auch derFischfang.Ich möchte nach Deutschland fahren und dort einige Städte besuchen. Wirhaben in der Deutschstunde über Berlin und München gelesen. Berlin istdie Hauptstadt der BRD. Hier sind viele Sehenswürdigkeiten, z.B. DasBrandenburger Tor, das Rote Rathaus, der Fernsehturm, dasPergamonmuseum. Das Zentrum Berlins bildet der Alexanderplatz. Zu denschönsten Geschäftsstraβen gehören Unter den Linden und Kurfürstendamm.München ist die Hauptstadt von Bayern. Hier gibt es viele Galerien,Museen und Theater. Eine Attraktion ist das Olympiazentrum mit demFernsehturm.

MASSENMEDIEN 
Ohne Rundfunk und Fernsehen, ohne Zeitungen und Zeitschriftenwüssten wir nicht was in der Welt vorgeht. Die Massenmedien sind sehreinfluβreich. Sie haben Auswirkung auf das Denken und Handeln derMenschen. Die Massenmedien - Zeitungen, Zeitschriften, Radio,Fernsehen, der Film und Bücher - haben unser Leben verändert. DieZeitungen waren schon in den ältesten Zeiten bekannt, der Film, dasRadio und das Fernsehen sind Erfindungen der neuesten Zeit.Die Zeitungen erscheinen täglich als Tageszeitungen, wie z.B. SME,Pravda, Narodna Obroda, Novy cas ... In den Zeitungen finden wir dieneuesten Informationen aus aller Welt, die Nachrichten aus der Politik,Sport und Kultur. Die Zeitschriften erscheinen wöchentlich oder monatlich. Zu den bekanntesten gehören: Zivot, Slovenka, Eva. Der Leser kann die Zeitungen oder Zeitschriften im Kiosk kaufen oder abbonieren.Fast jede Familie besitzt ein Radio und einen Fernseher. DieseMassenmedien vermitteln uns Nachrichten, Musik, Theaterstücke, Filme,Sportübertragungen. Bei der Jugend sind Videoklips sehr beliebt. DerRundfunk und das Fernsehen verbindet uns mit der ganzen Welt. Kinderund Jugend verbringen sehr viel Zeit von dem Bildschirm. Nicht alleProgramme sind für kleine Kinder geeignet. Die Eltern sollen wissen,was ihre Kinder folgen und wie viele Stunden ihre Kinder vor demFernseher verbringen. Die Kinder sollten mehr Bücher lesen. Früherhaben die Mutti oder der Vati den kleinen Kindern Märchen gelesen.Jetzt sehen sich die Kinder Märchen im Fernsehen an.In den 70er und 80er Jahren sprach man von den neuen Medien. Das warenSatelliten- und Kabelfernsehen, Bildschirmtext, Videotechnik undComputer. Das Medium dieses Jahrhunderts ist das Internet. Das Internetist ein weltweites Netzwerk. Vom Schreibtisch kann man die ganze Weltbereisen, elektronische Briefe senden, Zeitung lesen, einkaufen, überalles mögliche Informationen finden.

MODE UND KLEIDUNG
Mode ist ein Wort, das fast alle Leute verstehen. Besonders Fraueninteressieren sich für Mode. Sie kaufen Modezeitschriften, besuchenModeschauen. Die Mode kann ein Hobby sein. Die Modetrends wechselnschnell. Wichtig ist aber nicht nur, was man tragt, sondern wie mansich darin fühlt und aussieht. Die Kleidung muss passen. Zur Modegehören nicht nur Kleider, sondern auch Schuhe, Frisur, Schminken undSchmuck.Man muss wissen, was für Kleidung man bei verschiedenen Gelegenheitenträgt. In der Gesellschaft tragen die Männer einen Anzug, das heiβteine Hose, ein Sakko, dazu ein Hemd mit Krawatte und passendeHalbschuhe. Die Frauen tragen ein Abendkleid, oder festliches Kostüm.Zum Sporttreiben trägt man Trainingsanzug, T-Shirts, Shorts, Turnhosenund Sportschuhe. Zu Hause fühlen wir uns gut in einem Hausanzug undHausschuhen. In der Arbeit und in der Schule tragen wir praktischeKleidung. Die Schüler tragen gern Jeans mit Pullis, Hemden, Blusen,Röcke, Westen und verschiedene Hosen. Die Mode ist toll, weil fastalles erlaubt ist. Man trägt Mini-, Midi- und Maxilänge.Die Kleidung hängt vom Jahreszeiten ab. Im Sommer tragen wir leichteKleider, Blusen mit Röcken, kurze Hosen und Shorts mit T-Shirts, Hemdenmit kurzen Ärmeln, weite Röcke. Im Sommer brauchen wir auch Badeanzügeoder Bikini und Badehose. Im Winter ziehen wir etwas Warmes an. Es sindwarme Sachen, wie Pullis, Rollis, dicke Hosen, Windjacken, Mäntel,Anoraks. Dazu tragen wir noch Mützen, Handschuhe, Schaals undWinterschuhe oder Stiefel. Es ist sehr wichtig, dass die Kleidung immer sauber ist.Mit der Mode beschäftigen sich viele berühmte Persönlichkeiten undFirmen, z.B. Dior, Chanel. Es gibt auch Sportmode, z.B. Adidas, Nike,Oneil ...Ich interessiere mich auch für Mode. Ich gehe gern einkaufen. Ich trageKonfektion, manchmal näht mir etwas meine Mutter. Sie kann auchstricken und strickt für mich einen Pulli. In der Schule trage ich amliebsten Jeans mit Pulli oder Hemd. Ich kümmere mich auch um mein Haarund Gesicht.Die Mädchen tragen gern auch Schmuck - es sich Gold- oder Silberketten,Ringe, Ohrringe. Auch einige Jungen in unserer Klasse tragen Ohrrigeund Ketten.
 
DIE SLOWAKEI - MEINE HEIMAT 
Die Slowakei ist ein Binnenland in Mitteleuropa. Im Westen grenztsie an die Tschechische Republik und Österreich, im Süden an Ungarn, imOsten an die Ukraine und im Norden an Polen.Mit einer Fläche von 49 036 Quadratkilometer gehört sie zu denkleinsten Staaten in Europa.Die Slowakei ist ein Gebirgsland mit zweigröβeren Tiefebenen - die Ostslowakische- und die Donauer Tiefebene. Zuden bekanntesten Gebirgszügen gehören: die Niedere Tatra, die Groβe undKleine Fatra, Karpaten und das Slowakische Paradies. Sie sind zumgroβen Teil bewaldet. Die Hohe Tatra befindet sich an derslowakisch-polischen Grenze. Sie hat mehrere Kämme, zu den bekanntestengehören die Belaer und die Westliche Tatra. Die Hohe Tatra ist reich anNaturschönheiten. Hier leben seltene Tiere und wachsen seltenePflanzen, die typisch für Hochgebirge sind. Heute ist die Hohe Tatraein Erholungszentrum für Turisten aus aller Welt. Das ganze Gebiet derHohen Tatra steht unter dem Staatschutz und wird als TatraerNationalpark bezeichnet. Von den Erholungszentren kann man bei schönemWetter längere oder kürzere Bergwanderungen machen. Der höchste Gipfelist die Gerlachspitze.Die gröβte Flüssen der Slowakei sind die Donau, der Gran und die Waag.An den Flüssen gibt es mehrere Stauseen und in den Bergen bewundern dieTuristen viele Bergseen.Die Slowakei ist reich an Mineralwasserquellen. An den Orten derMineralwasser-quellen sich bekannte Bade- und Kurorte entstanden. Zuden bekanntesten Kurorten gehören: Piestany, Dudince, Sliac, Kovacova... Hier werden viele Krankheiten geheilt. Die Slowakei zählt 5 Millionen Einwohner. Hier leben auch nationale Minderheiten. Die Amtsprache ist Slowakisch.Die Slowakei ist ein rohstoffarmes Land. Wichtigste Industriezweigesind: die Maschinenbau, die Metallindustrie, die Holz-, Glas- undTextilindustrie. Sehr groβe Bedeutung hat die Lebensmittelindustrie. Die Hauptstadt ist Bratislava.Jedes Gebiet der Slowakei hat seinen eigenen Charakter. Ein Besucherkann hier schöne Trachten, Keramik, Holzhäuser, Tänze undMusikinstrumente bewundern. Viele Turisten besuchen unsere schönen Burgen und Schlösser, wie z.B. Bojnice, Devin, Spis, Krasna Horka.

 
   1  |  2  |  3  |  4    ďalejďalej
 
Podobné referáty
Maturitné témy z nemčiny2.97393499 slov
Copyright © 2000-2014 centrumholdings.com - všetky práva vyhradené. Publikovanie alebo šírenie obsahu je zakázané bez predchádzajúceho súhlasu.